Sauerstofftherapie

Die Therapie bei der Atmungsinsuffizienz

Sauerstoff ist ein lebensnotwendiges Gas. Sehr reaktionsfreudig und allgegenwärtig. Die  Umgebungsluft enthält ca. 21% Sauerstoff.

Bei einer Sauerstofftherapie über einen kurzen oder längeren Zeitraum versucht man durch Saustoffzufuhr die Sauerstoffsättigung auf 100% zu erreichen, um eine optimale Sauerstoffversorgung den Organe zu gewährleisten.

Sauerstofftherapie

Symptome

Unter Ateminsuffizienz (respiratorische Insuffizienz) versteht man jede Form des Versagens oder Einschränkung der Atmung mit einer Störung des Gasaustausches im menschlichen Organismus. Dabei kommt es zu krankhaften veränderten Sauerstoff- und Kohlendioxidkonzentrationen im Blut. Man unterscheidet zwischen akuter und chronischer Ateminsuffizienz.

Symptome

Die Diagnose

Diagnostik bei der Ateminsuffizienz:

  • Am Anfang der Diagnosestellung werden die Patienten gründlich untersucht. Es erfolgt eine Auskultation und eine Perkussion der Lunge. Eventuell sind hier abgeschwächte Atemgeräusche, Nebengeräusche oder Rasselgeräusche zu vernehmen.
  • Die Blutgasanalyse ist ein weiteres diagnostisches Verfahren, welches ermöglicht, Aussagen über die Gasverteilung von O2 und CO2 sowie über den pH-Wert für den Säure-Basen-Haushalt zu treffen.
  • Mit den Verfahren der Lungenfunktionsdiagnostik kann die Leistungsfähigkeit der Lunge ermittelt werden. Wichtige Verfahren der Lungenfunktionsdiagnostik ist die Spirometrie und Plethysmographie.
  • Weitere Klarheit können bildgebende Verfahren wie der Röntgenthorax oder die Computertomografie bringen.
Die Diagnose

Die möglichen Vorteile

Verbesserung der Lebensqualität:

  • Verminderung der täglichen Müdigkeit und mehr Energie;
  • Mehr Toleranz gegenüber körperlicher Anstrengung und verringerte Atemnot.
  • Verbesserung der Schlafqualität, Konzentration, Aufmerksamkeit und Denkfähigkeit.
  • Verbesserte Stimmung und zwischenmenschliche Beziehungen.
  • Unterstützung aller Organe, insbesondere der Herz- und Nierenfunktion und Abschwächung des Kompensation Effekts des Organismus: Hyperventilation, Herzinsuffizienz, Verschlechterung der Nierenfunktion …
  • Abnahme der Phasen bei Verschlechterung der Atemwegserkrankung und den damit verbundenen Krankenhausaufenthalten.
  • Deutlich verbesserte Lebenserwartung.
Die möglichen Vorteile